Gleise und Modelleisenbahnen von Weinert

Modelle von Weinert

Modellbahnanlagen leben von den lebensechten Modelleisenbahnen, die auf ihnen stetig unterwegs sind. Emsig und unermüdlich drehen sie ihre Runden durch teils mit überwältigender Hingabe konstruierte, detailgenaue Landschaften. Selbst noch so liebevoll gestaltete Modellbahnanlagen würden schließlich ohne die elektrisch betriebenen Wagen auf den Schienen seltsam verlassen und leblos wirken.

Denn hier macht gerade der Fahrbetrieb nun einmal die Modelleisenbahn als Hobby so attraktiv. Hier bewegt sich etwas, hier kann man beinahe schon die Kohle im Kessel verbrennen oder die Oberleitung elektrisch brummen hören, während man seinen Zug als Lokführer-Veteran sicher und fachmännisch durch die herrlichsten Landschaften ans Ziel bringt.

Ein Modelleisenbahn-Experte seit über 30 Jahren

Der Hersteller Weinert kann mittlerweile auf eine über dreißigjährige Geschichte zurückblicken. Damit ist er zwar viel jünger als so manch eine Eisenbahn, die er als Bausatz anbietet, allerdings alt genug, um in diesen Jahren immer wieder eine Menge Erfahrung und Expertise gesammelt und bewiesen zu haben.

Und dabei hat Weinert auch nie seine alteingesessenen Kunden vergessen: Bereits vergriffene Modelle werden immer einmal wieder nachproduziert, wobei bei einer Vorbestellung der Preis beim Aufgeben der Bestellung als abgemacht gilt. Nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit – denn auch wenn die Modelleisenbahn ein viel zu schönes Hobby ist um geldgierig zu sein oder seine Kunden einfach im Regen stehen zu lassen, sehen das nicht unbedingt alle Hersteller so.

Bei Weinert setzt man auf das von vielen Modelleisenbahnern bekannte, freundliche Gemüt, ist sich aber auch der hohen Erwartungshaltung bewusst, die die meisten Freunde von Modelleisenbahnanlagen sowohl an den Hersteller als auch an ihre Anlagen und Bausätze haben. Aber wer seit dreißig Jahren im Geschäft ist, schafft das wohl nur mit höchster Sorgfalt und einer Begeisterung für den Modellbau, die der der großen Gemeinschaft der Freunde der Modelleisenbahn in keinster Weise nachsteht.

Die Geschichte der Eisenbahn im Mini-Format

Dabei stehen von Weinert zum Beispiel liebevoll ausgearbeitete Modelle aus den 1930er Jahren, die mit „Hochleistungskessel“ und anderen Meilensteinen der damaligen Antriebstechnik gefertigt wurden, und den bekannten roten Rädern und einem schwarz lackierten Fahrzeugkörper bereit. Auch zahlreiche Loks aus den 1950er und selbst aus der Zeit des ersten Weltkriegs, aber auch aktuellere Fahrzeuge haben ihren Weg in das Sortiment des Herstellers gefunden.

Damit haben diese alten Schätzchen, auch wenn sie mittlerweile zum größten Teil von den Bahnstrecken verschwunden sind, wenigstens im Sektor der Modelleisenbahn noch lange nicht ausgedient. So kann man sich zuhause oder am jeweiligen Einsatzort der Modellbahn – je nach vorhandener Zeit und Einsatzbereitschaft – im Laufe der Zeit ganz bequem ein eigenes winziges Eisenbahnmuseum aufbauen.

Hierbei spielt es keine Rolle, ob man eine kleinere oder doch eine größere Anlage betreibt – jede Modelleisenbahnanlage kann von den zahlreichen historisch und technisch interessanten Modellen von Weinert profitieren.

Schienen und Modelle von Weinert

Der nicht nur in Fachkreisen bekannte Hersteller Weinert hat sich dabei also besonders auf hochqualitative Schienen und Eisenbahnwagen für Modelleisenbahnanlagen spezialisert. Hierbei stehen auch zahlreiche historische Modelleisenbahnen zur Auswahl, die ihren Fahrbetrieb in der tatsächlichen Welt schon vor längerer Zeit eingestellt haben, aber trotzdem unter Kennern immer noch zu den absoluten Klassiker gelten.

Warum nicht einfach ein wenig in der Zeit zurückreisen oder eine klassische Dampflok einem Modell aus den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts begegnen lassen? Sicher würde die alte Dame bei dem Treffen mit der jüngeren Kollegin ganz schön staunen.

Mit den Bausätzen und Modellen von Weinert sind solche und weitere fantastische Begegnungen, aber natürlich auch klassischere Konstellationen, problemlos möglich.

Gerade bei den Schienensystemen legt Weinert dabei großen Wert auf hohe Qualität und ein für die Welt der Modellbahnen optimal geeignetes Schienensystem.

Aber auch Vieles, was die Gestaltung der Anlage jenseits des Fahrbetriebs betrifft, kann mit Kränen, Lastwagen, Schildern und weiteren Accessoires für den Liebhaber von Modellbahnanlagen ansprechend und detailgetreu hergerichtet werden. Selbst eine Vielzahl von Karren im richtigen Maßstab sind für die richtige Atmosphäre der Modelleisenbahnanlagen verfügbar.

Ein Sieger auf allen Spuren

Auch in der Spur N im Maßstab 1zu160 stehen dabei viele interessante Modelle bereit.

Ein imposantes Beispiel ist hier der siebenteilige Senator VT 10.501 aus den 1950er Jahren. Es lohnt sich daher immer, sich als Begeisterter für Modelleisenbahnanlagen in der ausgesprochen umfangreichen Produktpalette von Weinert zu stöbern.

Dabei kann man schon einmal, gerade mit dem entsprechenden Fachwissen um den Einsatz und die Bauweise der verschiedenen Modelle, richtig ins Träumen geraten. Ein gutes Zeichen für die Anlage daheim – bedeutet dies doch in vielen Fällen, dass sie nur kurze Zeit später ein weiteres schönes Detail enthalten wird.

Dabei heißt dies nicht, dass sich nur für Besitzer von Spur N Anlagen ein Besuch beim Experten für Modelle und Schienensysteme lohnen würde – ganz im Gegenteil. Aber viele Eisenbahn Freunde haben ihr Herz nun einmal dieser Baugröße verschrieben, da der Maßstab jederzeit eine besonders übersichtliche Perspektive auf das Geschehen auf den Gleisen und um die Gleise herum erlaubt.

Und auch hier dreht manch eine Modelleisenbahn ihre Runden an den zahlreichen liebevollen und richtig proportionierten Details im Maßstab 1zu160 vorbei.

Egal, aus welchem Jahrzehnt sie auch stammen mag.

Viele Grüße
Detlef Brinkmann

Tags: , , , , ,

Leave A Reply (No comments so far)

*

No comments yet

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Hier klicken >>

Themen

Archive

RSS Feed abonnieren