Mit Sommerfeldt die Modelleisenbahn gestalten

Mit Sommerfeldt Modelleisenbahnanlagen gestalten

Bei der Gestaltung von Modellbahnanlagen im Hobby- oder auch im professionellen Bereich gibt es neben den technischen Aspekten auch zahlreiche optische Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen sich die träumerische Atmosphäre einer echten miniaturisierten Bahnanlage aufbauen lässt. Der Hersteller Sommerfeldt hat hier im Bereich der Oberleitungen und Stromabnehmer in den vergangenen Jahren einige Produkte entwickelt, die auf die besonderen Anforderungen von Modelleisenbahnanlagen in dieser Hinsicht eingehen. So wird eine liebevolle und ansprechende Gestaltung der eigenen Modelleisenbahn möglich.

Sommerfeldt – Modellbau mit Tradition

Das Unternehmen kann dabei auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Modelleisenbahn zurückblicken. Bereits 1949 in den Nachkriegsjahren gegründet, konnte man in der folgenden Zeit viel Wissen und Fachkenntnis ansammeln. Dabei hat sich seit über fünfzig Jahren ein wichtiger Grundsatz nicht geändert: Das Unternehmen setzt bei seinen Produkten neben einer großen Liebe zum Detail besonders auf fachmännische Fertigung und Stabilität. Hier werden keine halben Sachen gemacht – beispielsweise werden einige der Teile trotz ihrer geringen Abmessungen mit Punktschweißverfahren gefertigt. Auf diese und andere Weise verzichtet man auf mechanisch instabile Verbindungen, wann immer es geht. So sind Produkte entstanden, die den Modelleisenbahner auch mit ihrer Dauerhaftigkeit und Langlebigkeit begeistern.

Funktionierende Oberleitungen mit Sommerfeldt

Bei den Modellbahnanlagen dieses Herstellers ist dabei auf ein besonderes Merkmal geachtet worden: dass hier eine Stromführung über die Oberleitung möglich ist. Auf diese Weise wird der Strom also tatsächlich so auf die Modellbahnen übertragen wie bei einer realen Bahnanlage. Dabei steht es dem Modellbahn-Begeisterten allerdings frei, ob die entsprechenden Oberleitungen tatsächlich zur Stromführung verwendet werden oder der Strom auf herkömmliche Weise in die Modellbahn gelangt und nur der Eindruck einer voll funktionsfähigen Oberleitung erweckt wird.

Für die Gestaltung der Oberleitungen stehen dabei zahlreiche Produkte wie verschiedene Masten, Spannwerke etc. zur Verfügung. Diese rücken entsprechend ausgerüstete Modelleisenbahnanlagen ein gutes Stück weiter an die Realität heran. Oft sind es gerade solch kleine Details, die Modellbahnanlagen zu etwas Besonderem machen. Scherenstromabnehmer sorgen so für ein ganz besonderes Feeling. Selbst eine imposante Oberleitungsspinne ist im Katalog von Sommerfeldt enthalten. Hier laufen im wahrsten Sinne des Wortes alle Fäden zusammen. Dabei sind alle Produkte mit sehr viel Liebe zum Detail gefertigt – hier spürt man die Mühe, die hinter jedem dieser kleinen Kunstwerke steckt.

Wenn eine Bahnstrecke aufgebaut oder um zusätzliche Stationen erweitert werden soll, müssen stets zusätzliche Schienen gekauft werden – und dementsprechend muss natürlich auch das schon bestehende Oberleitungssystem erweitert werden. Dabei sollte man beim Maßstab 1zu160 darauf achten, Produkte zu erwerben, die mit der Spur N Bauweise verträglich sind. Ansonsten kann es schnell zu unschönen Disproportionalitäten oder sogar unüberwindlichen Problemen beim Aufbau der erworbenen Teile kommen. So kann der Umfang des erworbenen Sets leicht an den Umfang der anstehenden Erweiterung angepasst werden.

Sommerfeldt und die Spur N im Maßstab 1zu160

Auch die Modelle in der Spur N Bauweise sind dabei im Maßstab 1zu160 gehalten. Beinahe möchte man sich selbst auch auf diesen Maßstab verkleinern lassen, um einmal eine Tour in der eigenen Bahn „hautnah“ miterleben zu können. Aber andererseits wird die Miniaturisierung in den Modelleisenbahnanlagen ja gerade betrieben, um voll funktionsfähige aber übersichtliche Modellbahnanlagen zu gestalten. Auf diese Weise kann man Perspektiven erleben, die bei einer ganz normalen Reise als Fahrgast nicht möglich sind. Mit den vorgestellten sympathischen Modellen der Firma Sommerfeldt bekommt man jedenfalls doch gleich wieder Lust, ein wenig an der eigenen Anlage zu tüfteln.

Viele Grüße
Detlef Brinkmann

Tags: , , , , ,

Leave A Reply (No comments so far)

*

No comments yet

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Hier klicken >>

Themen

Archive

RSS Feed abonnieren