Spur N – die verschiedenen Kupplungen

verschiedene Kupplungssysteme

Ein Vorteil der Spur N im Maßstab von 1zu160 ist sicherlich deren internationale Normung, welche die Kompatibilität aller Produkte der industriellen Hersteller sichert.

Logischerweise heißt dies, dass die Lokomotiven mit den identischen Kupplungen ausgerüstet sein müssen, doch so ganz richtig ist diese Aussage nicht, da die Produzenten ihre Artikel zwar mit einer Standardkupplung versehen, aber noch weitere Spur N – Kupplungen im Angebot haben.

Wir möchten Ihnen nachfolgend die Vor- und Nachteile der entsprechenden Kupplungen im Maßstab 1zu160 kurz vorstellen.

Die Standardkupplung

Die internationale Norm ist unter dem Markenzeichen NEM 356 eingetragen. Die Standardkupplung ist an allen serienmäßig produzierten Lokomotiven, Triebfahrzeugen und Waggons eingebaut, auch bei Minitrix Modellen. Es handelt sich dabei um eine sichere, stabile und leicht starre Ausführung, welche folgende Vor- und Nachteile aufweist:

Vorteil:

  • Standard an jedem Zug, daher keine zusätzlichen Umbauarbeiten erforderlich, welche ggf. Extrakosten verursachen.

Nachteile:

  • Es ist keine Vorentkupplung möglich.
  • Die Wagenabstände sind relativ lang.
  • Über das Aussehen sind Hobby Modelleisenbahnfans geteilter Meinung, da die Kupplung etwas klobig erscheint.

Zur genormten Standardausführung der Produkte gehört auch der NEM Schacht, welcher unter dem Markenzeichen NEM 355 registriert ist. Der Schacht ermöglicht den kinderleichten Austausch der Kupplungen.

Fleischmann Profi Kupplung

Die Profi-Kupplung aus dem Hause Fleischmann ist bereits seit 1987 auf dem Markt. Es handelt sich dabei um eine Kurzkupplung für die Spur N, welche prinzipiell an jedem Wagen im Maßstab von 1zu160 verwendet werden kann. Dabei ist darauf zu achten, dass die Kupplung nicht mit NEM Schacht kompatibel ist und der Umbau daher etwas Fingerspitzengefühl erfordert:

Vorteile:

  • Sehr kurze Wagenabstände möglich
  • Problemlose Vorentkupplung

Nachteile:

  • Bei Wagen mit NEM Schacht Adapter oder Umbau notwendig
  • Zusätzliche Kosten
  • Klobiges Aussehen
  • Selbstständiges Entkuppeln bei schlechtem Schienennetz auf Modellbahnanlagen

PEHO Clipskupplung

Die Clipskupplung von PEHO ist für lange Züge ideal. Eine selbstständige Entkupplung auf der Strecke ist unmöglich. Wenn der Zugverbund der Modelleisenbahn getrennt werden soll, kann dies nur per Hand erfolgen. Die Kupplung ist kompatibel zum NEM Schacht und kann somit an jedem gängigen Wagen an und abgebaut werden. Der Umbau erfolgt binnen weniger Minuten.

Vorteile:

  • Sehr kurze und damit elegante Wagenabstände
  • Kompatibel mit den Standardkupplungen

Nachteile:

  • Es kommt hin und wieder zum Überpuffern der Modelleisenbahn.
  • Umbauarbeiten bei Wagen ohne NEM Schacht sind erforderlich.

SpurNeun Kurzkupplung

Diese Kurzkupplung ist eine modifizierte Form der Standardausführung für die Spur N. Auch die SpurNeun Version weißt den Maßstab 1zu160 auf. Der Abstand der Wagen auf Modelleisenbahnanlagen ist sehr kurz, was zu einem perfekten Erscheinungsbild der Zuggarnituren beiträgt.

Vorteil:

  • Kurze Waggon-Abstände und vollste Kompatibilität mit der NEM 356 Standardkupplung

Nachteil:

  • Auch diese Variante kann zum Überpuffern der Züge führen.

Eichhorn Kupplung

Die Eichhorn Kupplung lässt sich ideal auch bei einer älteren Modelleisenbahn nutzen. Sofern die Wagen und Lokomotiven noch keinen NEM Schacht haben, empfiehlt es sich die Eichhorn Version einzubauen, um einen verkürzten Wagenstand zu erreichen.

Vorteil:

  • Umbau alter Waggons ohne großen Aufwand

Nachteil:

  • Nicht bei neuen Modellen anwendbar

Einige optisch schöne und praktische Kupplungen für Modellbahnen der Spur N im Maßstab von 1zu160 werden des Weiteren von der Herstellern Fleischmann und Hammerschmidt angeboten.

Viele Grüße
Detlef Brinkmann

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave A Reply (2 comments so far)

*

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Hier klicken >>

Themen

Archive

RSS Feed abonnieren