Spur N und 1zu160 – Warum ist sie so beliebt?

Modellbahnanlagen Ausschnitt

Mit einem Marktanteil von rund 15 Prozent aller Modelleisenbahnanlagen ist die Spur N neben der marktführenden Nenngröße der H0 die zweitwichtigste Spur. Die Beliebtheit der Spur N hat viele Gründe, auf welche wir nachfolgend etwas genauer eingehen möchten.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Jeder Hobbybastler, welcher sich intensiv mit der Modelleisenbahn beschäftigt und eine größere Modellbahnanlage sein Eigen nennt, weiß, dass der Kostenfaktor eine ganz wichtige Rolle spielt. Die Modelleisenbahnanlagen sind sicherlich ein Hobby, welches den eigenen Geldbeutel durchaus belasten kann. Wer sich auf ausgefallene Modelle konzentriert, muss für eine Lokomotive manchmal bis zu 1000 Euro bezahlen, was sicherlich nicht die Regel ist, aber es kommt in der Praxis doch vor.

Daher konzentrieren sich viele Fans auf Produkte, die aus Serienproduktionen stammen. Nahezu jeder Hersteller weltweit hat mittlerweile die Spur N im Sortiment. Die industrielle Fertigung der Lokomotiven, Waggons und des Zubehörs ermöglicht einen relativ kostengünstigen Endverkaufspreis. Die Qualität der Artikel entspricht in den meisten Fällen höchsten Ansprüchen. Die Laufleistungen der Triebfahrzeuge sind bei entsprechender Pflege quasi unbegrenzt.

Die Platz-Ersparnis

Nicht jeder Modelleisenbahn – Fan hat eine große Halle oder einen riesigen Hobbyraum zur Verfügung, in welchem die Modellbahnanlage platziert werden kann. Große Ausstellungsanlagen entstehen normalerweise im Format H0. Die Spur N ist die ideale Alternative, um enorm Platz einzusparen. Der Maßstab von 1zu160 hat zur H0 Version einen Platzfaktor 4, dies heißt auf der gleichen Anlagengröße können viermal so viele Teile platziert werden. Die Gleise können beispielsweise enger gelegt werden, da die Züge einen bedeutend kleineren Radius benötigen. Zum Vergleich: Eine Lokomotive und sechs Waggons im Spur N Format sind ungefähr 110cm lang. Das gleiche Modell in der Größe H0 hat schon eine Länge von rund zwei Metern.

Die Modellvielfalt

Der Maßstab von 1zu160 lässt den detailgetreuen Nachbau der Produkte in industrieller Fertigung zu. Die Spur N Artikel sind einerseits robust und kindertauglich und andererseits doch klein und filigran. Diesen Spagat schafft keine andere Nenngröße perfekter als die Spur N. Selbst die Beschriftungen der Waggons sind im Maßstab 1zu160 sehr gut erkenn- und lesbar.

Die meisten Produkte werden zweifelsohne noch für H0 Modelleisenbahnanlagen hergestellt, doch die Artikel der Spur N stehen dem mittlerweile in fast nichts nach. Der Zubehörmarkt ist ebenfalls umfangreich und lässt bei den Modelleisenbahn Fans kaum einen Wunsch offen. Selbst das beliebte Car System, mit den sich bewegenden Autos ist mittlerweile im Maßstab 1zu160 erhältlich. Vom umfangreichen Sortiment an Gebäuden, Landschaften und Menschen ganz zu schweigen. Einige Hersteller bieten selbstverständlich auch Komplettanlagen an.

Kompatibilität der Hersteller

Ein großer Vorteil der Spur N ist deren internationale Normung. Jeder Produzent, ganz egal ob Minitrix, Fleischmann oder Roco, muss sich an die Vorgaben halten. Es dürfen beispielsweise nur Einheitskupplungen verwendet werden, welche das Andocken der Waggons unterschiedlicher Hersteller ermöglichen. Das digitale Selectrix Steuerungssystem funktioniert nicht nur für die eigenen Minitrix Fahrzeuge, sondern setzt jede Lokomotive in Bewegung.

Fazit zur Spur N

Die Spur N im Maßstab 1zu160 eignet sich bestens für den Bau von Modelleisenbahnanlagen im heimischen Hobbykeller, da sie relativ wenig Platz beansprucht. Die Produktauswahl ist riesig und nahezu vollkommen. Die Preise bewegen sich im unteren Rahmen.

Viele Grüße
Detlef Brinkmann

 

Tags: , , , , , , , , ,

Leave A Reply (No comments so far)

*

No comments yet

Hier klicken >>


Hier klicken >>

Themen

Archive